• 1 Mexican Wild Yam

    Die Wirksamkeit von Mexican Wild Yam zur Verhütung besteht darin, dass sich durch ihre Einnahme ein Zervixschleim in der Scheide bildet.
  • 2 Verringerung des Cholesterinspiegels

    Durch die Verbesserung des DHEA-Spiegels lässt sich die Klebrigkeit der als Blutplättchen bezeichneten kleinen Blutpartikel verringern.
    Eine weitere positive Folge ist die absenkende Wirkung bei erhöhtem Blutdruck.
  • 3 Verhütung mit Mexican Wild Yam

    Je nach sonstiger Lebensweise und dem Aufbau des Schutzfilmes sind auch längere Pausenzeiten von zwei bis drei oder gar vier bis fünf Tagen möglich, ohne dass der Schutz zerstört wird.
  • 4 Mexican Wild Yam und Wechseljahre

    Der Eintritt der Wechseljahre ist ein ganz natürlicher und normaler Vorgang im Leben einer jeden Frau.
    Viele Frauen haben jedoch vor dem Beginn der Wechseljahre eine unerklärliche Angst.
  • 5 Mexican Wild Yam - Verhütung

    Mexican Wild Yam ist ein natürliches Verhütungsmittel, das im Unterschied zu vielen pharmazeutischen Hormonpräparaten nicht in den Monatszyklus und die Eireife eingreift.
Sie befinden sich hier: » Osteoporose

Osteoporose

Anti Baby Pille schützt nicht vor Osteoporose

Lange Zeit wurde davon ausgegangen, dass die Einnahme der Anti Baby Pille die Gefahr einer Erkrankung an Osteoporose, dem gefährlichen Knochenschwund, senkt. Mittlerweile wurde jedoch erkannt, dass diese Annahme auf einem Missverständnis beruht. Bei der Bewertung der körpereigenen Vorgänge wurde die Ausscheidung von Calcium isoliert betrachtet.

Nebenwirkungen der Anti Baby Pille

Die Funktion der Schilddrüse wird durch die Pilleneinnahme jedoch ebenfalls eingeschränkt. Diese Einschränkung bringt häufig mit sich, dass die betroffenen Frauen nun auch noch Hormone für die Schilddrüse einnehmen müssen.

Diese bringen jedoch häufig die Nebenwirkung mit sich, dass die Knochenfunktion geschwächt wird. Letztendlich wird durch diesen Kreislauf bedingt die Gefahr also tatsächlich höher, durch die Einnahme der Anti Baby Pille an Osteoporose zu erkranken.

Teufelskreis künstliche Hormone

Der Teufelskreis schließt sich spätestens beim Eintritt der Wechseljahre, wenn den Frauen dann zur Linderung der Wechseljahresbeschwerden weiter hoch dosierte Hormonpräparate verabreicht werden. Mit diesen wiederum sollen dann die Auswirkungen der letzten eingenommenen Medikamente abgeschwächt werden.