• 1 Mexican Wild Yam

    Die Wirksamkeit von Mexican Wild Yam zur Verhütung besteht darin, dass sich durch ihre Einnahme ein Zervixschleim in der Scheide bildet.
  • 2 Verringerung des Cholesterinspiegels

    Durch die Verbesserung des DHEA-Spiegels lässt sich die Klebrigkeit der als Blutplättchen bezeichneten kleinen Blutpartikel verringern.
    Eine weitere positive Folge ist die absenkende Wirkung bei erhöhtem Blutdruck.
  • 3 Verhütung mit Mexican Wild Yam

    Je nach sonstiger Lebensweise und dem Aufbau des Schutzfilmes sind auch längere Pausenzeiten von zwei bis drei oder gar vier bis fünf Tagen möglich, ohne dass der Schutz zerstört wird.
  • 4 Mexican Wild Yam und Wechseljahre

    Der Eintritt der Wechseljahre ist ein ganz natürlicher und normaler Vorgang im Leben einer jeden Frau.
    Viele Frauen haben jedoch vor dem Beginn der Wechseljahre eine unerklärliche Angst.
  • 5 Mexican Wild Yam - Verhütung

    Mexican Wild Yam ist ein natürliches Verhütungsmittel, das im Unterschied zu vielen pharmazeutischen Hormonpräparaten nicht in den Monatszyklus und die Eireife eingreift.
Sie befinden sich hier: » Mexican Wild Yam und Diosgenin

Mexican Wild Yam und Diosgenin

Für ein gesundheitliches Wohlbefinden und ein ausgeglichenes Körpergefühl ist ein ausgewogener Stoffwechsel unerlässlich. Um diesen aufrecht zu erhalten, muss der Körper über die Substanzen verfügen, die für den Stoffwechsel zuständig sind. Das aus der Mexican Wild Yam gewonnene Diosgenin kann hier eine bedeutende Rolle einnehmen.


Diosgenin löst biologische Funktionen aus

Der Wirkstoff Diosgenin ist mit dem Gestagen Progesteron, dem Gelbkörperhormon, verwandt. Es erfüllt im menschlichen Körper vergleichbare Funktionen. Mit Abstand die meisten biologischen Funktionen werden dabei von Gestagenen und dem Östrogen gemeinsam ausgelöst.

Diosgenin ist dem Progesteron sehr ähnlich, das an nahezu allen Vorgängen im menschlichen Körper beteiligt ist. Damit der Stoffwechsel im Gleichgewicht bleiben kann, wird als wesentliche Grundvoraussetzung ein ausgewogenes Verhältnis von Östrogen und Gestagen benötigt. Dabei werden Östrogene gelegentlich auch als Estrogene bezeichnet.

Bei Männern, deren Stoffwechsel generell etwas schwächer ist, wird das Östrogen in den Hoden gebildet. Bei Frauen wird es als weibliches Sexualhormon überwiegend in den Eierstöcken produziert.

Gestagene dagegen werden bei beiden Geschlechtern in der Nebennierenrinde gebildet. Bei Frauen entstehen sie zusätzlich in der Plazenta und im Corpus luteum. Bei den Männern entsteht das Gelbkörperhormon außerdem noch in den Gonaden, den männlichen Keim- und Geschlechtsdrüsen.

Erhöhter Progesteron-Spiegel weist auf Schwangerschaft hin

Das Progesteron spielt bei der Anzeige einer Schwangerschaft eine Rolle. Ist es in hohem Maße vorhanden, so liegt meist eine Schwangerschaft vor. Ebenso kann es Aufschluss über frühere Schwangerschaften geben. Das Hormon beeinflusst zudem auch den Menstruationszyklus.